Wechselabsichten von Törles Tim Knöll



  • Ja, in erster Linie kann man da nur mit dem Kopf schütteln, ein weiteres Talent will den HSV verlassen und anscheinend lässt man ihn ziehen.
    Sicherlich gibt es genügend Stimmen, die ihm eine Bundesliga Tauglichkeit absprechen, nur ist das wirklich so? Ja jetzt könnte man auch sagen, dass man nicht nahe genug am Geschehen beteiligt ist, zudem bin ich sowie viele andere auch, kein Experte auf dem Gebiet um das beurteilen zu können. Es stellt sich mir nur die Frage – einem Fiete Arp traute man das auch nicht zu, es hieß er habe einfach noch lange nicht die Klasse um in der Bundesliga spielen zu können, die Notsituation seitens MG machte es dann aber letztendlich möglich, dass Gegenteil zu beweisen und ich glaube das er selbst nach den letzten nicht so erfolgreichen Spielen in der Rückrunde weiter an seine guten Leistungen anknüpfen wird. Warum sollte es T.Knöll dann nicht auch schaffen, ein paar Minuten gegen Hannover haben anscheinend ausgereicht um MG vom Gegenteil zu überzeugen und das in einer Situation wo man schon zurücklag, ich finde er hätte weitere Chancen verdient gehabt, schlechter als ein derzeitiger B.Wood und Co wohl kaum möglich.
    Anderseits kommt es mir persönlich vor, als wolle er eine Entscheidung zu seinen Gunsten erzwingen, ein Fiete Arp der es letztendlich bis in die erste Elf schaffte und ein Törles Knöll der auch immerhin 14 Treffer in Fünfzehn spielen schoss, da braucht man auf Forderungen anderer nicht lange warten.
    Er wolle eine Entscheidung „ganz oder gar nicht“ hieß es von Seiten seines Beraters.
    Ja als Verantwortlicher würde ich mich auch etwas überrumpelt fühlen, aber in der heutigen Zeit geht es halt immer wieder nur um Geld und da muss man halt rechtzeitig aktiv werden, heißt man hätte zu mindestens vertraglich deutlich früher handeln müssen, um so eine Situation von vornerein ausschließen zu können und da haben unsere Spezies wohl leider auch wieder versagt, was meint ihr dazu?



  • Gute Fragen! Fiete Arp hat eigentlich jeder sofort die Bundesligatauglichkeit bescheinigt, der ihn erstmalig spielen sah (Ausnahme: HeLuecht).
    Knöll hatte ja schon seinen Einsatz in der Bundesliga und konnte nicht nachweisen, ob es für die BL reicht. Da sind wir wieder bei dem Faktor Zeit. In den HSV Blogs lese ich regelmäßig, dass niemand mehr Zeit hat. Keiner kann den Satz mit der Geduld mehr ertragen. Demnach wäre es ja nur konsequent, wenn der HSV Knöll ziehen läßt. Dazu kommt die Hoffnung, dass schon andere Talente auf dieser Position mit den Hufen scharren oder schon auf dem Zettel von Peters stehen.



  • @hsk sagte in Wechselabsichten von Törles Tim Knöll:

    heißt man hätte zu mindestens vertraglich deutlich früher handeln müssen, um so eine Situation von vornerein ausschließen zu können und da haben unsere Spezies wohl leider auch wieder versagt, was meint ihr dazu?

    aus meiner Sicht ist Knöll viel zu unbedeutend, um hier von versagen zu sprechen.
    Auf jeden Fall können die Manager nicht so wie die Blogger abwarten, wie Knöll sich entwickelt. Sie müssen vorher eine Einschätzung und Entscheidung treffen. Diese kann und darf auch mal falsch sein ohne dass es gleich ein versagen ist.


  • Global Moderator

    Ein Urteil kann ich mir nicht erlauben, ich sah ihn nur kurz gegen Hannover, aber da lief er leider nicht so auf dem Platz herum, dass ich ihm mehr zugetraut hätte. Er hatte sich versteckt. Was aber natürlich nach ein paar mehr Einsätzen hätte anders sein können.

    Ich vertraue da auf die Meinung der Experten, die ihn tagtäglich auf dem Platz sehen. Sie machen in der Nachwuchsarbeit nachweislich einiges richtig, es kommen einige vielversprechende Talente nach. Da sie von Knöll nicht so viel halten, vertraue ich ihnen hier. Auch hat er viele Elfmeter bei seinen 14 Toren dabei und in den letzten Spielen, wo die Zuarbeiter Ito und Jatta fehlten, hat er auch nicht mehr so viele Tore geschossen. Da fiel er dann mit ab.

    Natürlich kann man in einer Einschätzung falsch liegen. Manche entwickeln erst später die Potenziale, die für die Bundesliga notwendig sind. Auch Hahn war ein Spätstarter. Aber wollen wir wirklich warten bis er dieses Potenzial eventuell abruft? Sollten wir nicht lieber auf die Spieler setzen, bei denen die Chancen höher sind, dass sie dem HSV in der Bundesliga weiterhelfen?