HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr)


  • Moderatorenteam

    2. Bundesliga

    10. Spieltag (19.10.2018 - 22.10.2018 )

    Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
    19.10.2018 18:30 SV Sandhausen FC Ingolstadt 04 4 : 0 (1 : 0)
    18:30 Dynamo Dresden Erzgebirge Aue 1 : 1 (1 : 1)
    20.10.2018 13:00 Holstein Kiel 1. FC Köln 1 : 1 (0 : 1)
    13:00 Arminia Bielefeld SpVgg Greuther Fürth 2 : 3 (2 : 0)
    13:00 1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg 3 : 0 (2 : 0)
    21.10.2018 13:30 Hamburger SV VfL Bochum 0 : 0 (0 : 0)
    13:30 Jahn Regensburg SV Darmstadt 98 1 : 1 (0 : 1)
    13:30 SC Paderborn 07 1. FC Union Berlin 0 : 0 (0 : 0)
    22.10.2018 20:30 MSV Duisburg FC St. Pauli 0 : 1 (0 : 0)

    Bilanz Hamburger SV - VfL Bochum - letzte 10 Spiele

    Spiele Tore Punkte Sp G U V
    Alle 13:13 13:16 10 4 1 5
    Heim 6:6 6:9 5 2 0 3
    Auswärts 7:7 7:7 5 2 1 2

    Spiele

    Saison Heim Gast Ergebnis Trainer
    2009/2010 VfL Bochum Hamburger SV 1 : 2 (1 : 1) Labbadia
    2009/2010 Hamburger SV VfL Bochum 0 : 1 (0 : 0) Labbadia
    2008/2009 Hamburger SV VfL Bochum 3 : 1 (2 : 0) Jol
    2008/2009 VfL Bochum Hamburger SV 1 : 1 (1 : 0) Jol
    2007/2008 Hamburger SV VfL Bochum 3 : 0 (1 : 0) Stevens
    2007/2008 VfL Bochum Hamburger SV 2 : 1 (1 : 0) Stevens
    2006/2007 Hamburger SV VfL Bochum 0 : 3 (0 : 0) Stevens
    2006/2007 VfL Bochum Hamburger SV 2 : 1 (1 : 1) Doll
    2004/2005 Hamburger SV VfL Bochum 0 : 1 (0 : 1) Doll
    2004/2005 VfL Bochum Hamburger SV 1 : 2 (0 : 2) Doll

    Tabelle 2. Bundesliga 9. Spieltag

    # Team Spiele S U N Tore Diff Punkte
    1 1. FC Köln 9 6 1 2 22 : 14 8 19
    2 1. FC Union Berlin 9 4 5 0 14 : 7 7 17
    3 Hamburger SV 9 5 2 2 12 : 11 1 17
    4 SpVgg Greuther Fürth 9 4 4 1 13 : 8 5 16
    5 FC St. Pauli 9 5 1 3 15 : 15 0 16
    6 SC Paderborn 07 9 4 3 2 19 : 15 4 15
    7 VfL Bochum 9 4 2 3 16 : 10 6 14
    8 Jahn Regensburg 9 4 2 3 16 : 13 3 14
    9 Dynamo Dresden 9 4 1 4 12 : 10 2 13
    10 1. FC Heidenheim 1846 9 3 3 3 14 : 12 2 12
    11 Holstein Kiel 9 3 3 3 14 : 14 0 12
    12 Arminia Bielefeld 9 3 3 3 12 : 14 -2 12
    13 Erzgebirge Aue 9 3 1 5 10 : 13 -3 10
    14 SV Darmstadt 98 9 3 1 5 11 : 15 -4 10
    15 1. FC Magdeburg 9 1 6 2 13 : 14 -1 9
    16 MSV Duisburg 9 1 2 6 9 : 18 -9 5
    17 SV Sandhausen 9 1 2 6 5 : 14 -9 5
    18 FC Ingolstadt 04 9 1 2 6 9 : 19 -10 5

    Kader

    Nr # Spieler Alter Position
    1 Julian Pollersbeck 16.08.1994 (24) Torwart
    12 Tom Mickel 19.04.1989 (29) Torwart
    4 Rick van Drongelen 20.12.1998 (19) Innenverteidiger
    28 Gideon Jung 12.09.1994 (24) Innenverteidiger
    2 Léo Lacroix 27.02.1992 (26) Innenverteidiger
    5 David Bates 05.10.1996 (22) Innenverteidiger
    22 Stephan Ambrosius 18.12.1998 (19) Innenverteidiger
    36 Patric Pfeiffer 20.08.1999 (19) Innenverteidiger
    6 Douglas Santos 22.03.1994 (24) Linker Verteidiger
    27 Josha Vagnoman 11.12.2000 (17) Linker Verteidiger
    24 Gotoku Sakai 14.03.1991 (27) Rechter Verteidiger
    26 Tobias Knost 08.05.2000 (18) Rechter Verteidiger
    29 Matti Steinmann 08.01.1995 (23) Defensives Mittelfeld
    16 Vasilije Janjicic 02.11.1998 (19) Defensives Mittelfeld
    34 Jonas David 08.03.2000 (18) Defensives Mittelfeld
    25 Orel Mangala 18.03.1998 (20) Zentrales Mittelfeld
    13 Christoph Moritz 27.01.1990 (28) Zentrales Mittelfeld
    8 Lewis Holtby 18.09.1990 (28) Offensives Mittelfeld
    14 Aaron Hunt 04.09.1986 (32) Offensives Mittelfeld
    31 Arianit Ferati 07.09.1997 (21) Offensives Mittelfeld
    21 Moritz-Broni Kwarteng 28.04.1998 (20) Offensives Mittelfeld
    11 Tatsuya Ito 26.06.1997 (21) Linksaußen
    32 Aaron Opoku 28.03.1999 (19) Linksaußen
    7 Khaled Narey 23.07.1994 (24) Rechtsaußen
    18 Bakery Jatta 06.06.1998 (20) Rechtsaußen
    33 Marco Drawz 30.01.1999 (19) Rechtsaußen
    20 Hee-chan Hwang 26.01.1996 (22) Mittelstürmer
    15 Jann-Fiete Arp 06.01.2000 (18) Mittelstürmer
    10 Pierre-Michel Lasogga 15.12.1991 (26) Mittelstürmer
    19 Manuel Wintzheimer 10.01.1999 (19) Mittelstürmer

  • Moderatorenteam

    Interessant Trainerentlassungen und Aufzählungen, wie viele Trainer in wie vielen Jahren, mal als Beobachterin zu betrachten ohne, dass der eigene Verein dazu gehört. 😁


  • Moderatorenteam

    Im letzten Jahr wurde Keller bei Union entlassen, weil er nur auf Platz 4 stand, anschließend ging es bergab und mit dem Aufstieg hatte die Mannschaft nichts mehr zu schaffen.

    Der HSV sollte diesen Fehler nicht machen.



  • Gut gemacht, Herr Hoffmann!
    Hat er den Herrn Kühne klar gesagt, was Sache ist.
    Sauber!
    Man beachte den letzten Satz!
    Der Mann hat einen Plan, sonst hätte er Herrn Kühne nicht mitgeteilt, das der HSV sich keine Geld mehr bei ihm holen wird.

    Nur der HSV!



  • @hsv-fanin sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    Interessant Trainerentlassungen und Aufzählungen, wie viele Trainer in wie vielen Jahren, mal als Beobachterin zu betrachten ohne, dass der eigene Verein dazu gehört. 😁

    Siehst Du, so sieht es von außen betrchtet aus. 😀 :smiling_face_with_open_mouth_closed_eyes:



  • @Nicki1887 sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    hätte er Herrn Kühne nicht mitgeteilt, das der HSV sich keine Geld mehr bei ihm holen wird.

    Erstmal geht’s auch noch eine Weile um’s Zurückzahlen.
    Und nächstes Jahr…



  • Der Mann hat einen Plan 🙂
    Darf man das von einem VV erwarten oder ist das sensationell?
    Mal schauen, ob der Plan aufgeht, das wäre noch viel wichtiger als nur einen zu haben 🙂



  • @wasp sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    Der Mann hat einen Plan 🙂
    Darf man das von einem VV erwarten oder ist das sensationell?
    Mal schauen, ob der Plan aufgeht, das wäre noch viel wichtiger als nur einen zu haben 🙂

    👍 👍



  • @Nicki1887 sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    Der Mann hat einen Plan, sonst hätte er Herrn Kühne nicht mitgeteilt, das der HSV sich keine Geld mehr bei ihm holen wird.

    Vielleicht hat er einen Plan, womöglich sogar einen, der über die eigene Machtposition und für den HSV hinaus geht.
    Die Absicht, sich kein Geld bei Kühne mehr leihen zu wollen, ist allerdings kein Beleg dafür.
    Kühne verlangt für weitere ‘Investitionen’ weitere AG Anteile, was bedeutete, er bekäme eine evtl. blockierende Minderheitsposition. Das würde die Position des AG Vorstands schwächen.
    Da Kühne zudem kein bequemer Teilhaber ist, gerne Einfluss und Kontrolle nimmt, wird Hoffmann im Eigeninteresse dies zu verhindern versuchen.
    Das ist erstmal Hauptmotivation Hoffmanns!
    Auch Didi hatte ja “einen Plan” nach eigener Aussage, einen langfristigen.
    Die Auswirkungen dieses Plans bekommt jeder beim und um den HSV noch jetzt und noch lange täglich vor Augen geführt. Selbst, wenn es (scheinbar) nur rein sportlich beispielsweise um die Qualität der Verteidigung geht.
    Sicher wäre es vorteilhaft, Hoffmann würde der HSV Gemeinde mal transparent diesen seinen Plan erläutern.
    Oder handelt es sich um einen Geheimplan ?



  • @GV
    Top Secret oder Mission impossible…



  • @Rothose78 sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    @GV
    Top Secret oder Mission impossible…

    😎 🕵♂



  • 25 Spiele noch, bis zum Aufstieg!
    Nur der HSV!

    P.S: Hat Magath eigentlich schon Anteile?


  • Moderatorenteam

    @wasp sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    Der Mann hat einen Plan 🙂
    Darf man das von einem VV erwarten oder ist das sensationell?
    Mal schauen, ob der Plan aufgeht, das wäre noch viel wichtiger als nur einen zu haben 🙂

    Die anderen gaben vor einen zu haben und danach sah es schlussendlich nicht aus. Also wäre es für den HSV in den letzten Jahren sensationell.


  • Moderatorenteam

    @GV sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    @hsv-fanin sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    Interessant Trainerentlassungen und Aufzählungen, wie viele Trainer in wie vielen Jahren, mal als Beobachterin zu betrachten ohne, dass der eigene Verein dazu gehört. 😁

    Siehst Du, so sieht es von außen betrchtet aus. 😀 :smiling_face_with_open_mouth_closed_eyes:

    Nur, dass ich das da genauso blöd finde, wie ständig Meinungsmache betrieben wird, um die Auflagenzahl zu erhöhen.



  • @hsv-fanin sagte in HSV - VfL Bochum (21.10.2018 13.30 Uhr):

    Also wäre es für den HSV in den letzten Jahren sensationell.

    Ja, wäre es definitiv. Bisher steht da zu recht ein Konjunktiv.

    Eigentlich wäre es allerdings etwas Selbstverständliches



  • Hoffmann hat einen Plan. Das ist herausragend. Allerdings ist der Plan nicht zu erkennen. Bisher ist nur zu erkennen, was er nicht will. Es ist absolut offen, ob er erfolgreich sein wird.



  • @wasp Titz hat auch einen Plan, davon bin ich überzeugt. Ob die Spieler das auch sind, so sie ihn verstehen ?



  • @GV Didi hatte auch einen Plan, der ist nicht aufgegangen. Bruchhagen hat vom AR einen Plan vorgegeben bekommen. Der ist auch nicht aufgegangen. Jeder hat einen Plan. Diesen kann man leider erst bewerten, wenn er Erfolg oder Mißerfolg gebracht hat.
    Ich würde mich über Erfolg von Hoffmann echt freuen bin nur fern davon etwas vorher zu bejubeln, was nicht sichtbar ist.



  • Eines manchen Plan kann man auch schon im Werden sehen. Bei Titz scheint mir das so. Zuerst fand ich sehr erfreulich, welche Frische und Energie er freimachen konnte, welche Impulse er geben konnte.
    Inzwischen scheint allerdings einiges recht festgefahren, manches mit einem Hauch dogmatisch theoretischer Sturheit behaftet, was der ganzen Aufbruchsenergie die frische und offene Lebendigkeit nimmt.
    Das finde ich schon ein wenig schade, gerade dem verstaubten Konstrukt HSV hatte dieser frische Wind so gut getan.
    Wenn ich solche Ansicht texte, gibt’s normalerweise z.Z. umgehend einen Aufschrei einiger Fans, die glauben, Titz sogleich beispringen zu müssen. Dies scheint mir wiederum doch auch irgendwie verdächtig symptomatisch im dabei gezeigten ideologischen Eifer.
    Wo ist die Lockerheit, die offene spritzige Unbefangenheit hin ?
    Ist sie schon wieder dieser alle Zeit auf dem HSV lastenden Schwere der vergangenen Größe und diesem sich andauernd selbst produzierenden inneren Drucks zum Opfer gefallen ? Wie schade!
    ich finde nach wie vor das, was dieser Trainer eigentlich will (bzw. ich dafür halte) sehr gut und erstrebenswert. ich stelle ihn daher für mich nicht infrage.
    Doch habe ich wachsende Zweifel ob seiner Methodik und didaktischen Fähigkeiten, diesen seinen Plan aus der theoretischen Konzeptionswelt mit der notwendigen Energie und direkten Begeisterung in der Realität auf den Platz zu bringen.
    Das ist dann dieser Funke, der die Spüieler als Einheit und überspringend auch die Zuschauer stets mitreisst, wie in der Rückrunde der letzten BL Saison einige Male schön zu spüren und zu sehen.
    Diese pädagogische Direktheit scheint diesem Trainer irgendwie abhanden gekommen zu sein; momentan zumindest.
    Vieles wirkt doch sehr bemüht und mit wenig Leichtigkeit.
    Vielleicht ist so diese Spaßtrainingswoche zu verstehen. Das hieße, dass er das Thema reflektierte und es ist sehr für den HSV zu hoffen, dass die Spieler diese Chance spüren und annehmen, daraus freie Energien zu schöpfen.



  • @GV OMG! Glaubst Du das eigentlich selber, was Du da in Endlosschleifen von Dir gibst? 😉