• Die Auftritte von Hoffenheim in der CL fand ich kläglich. Sportlich und auch der Retortentross, der mit ihnen zu Auswärtsspielen reist.


  • Ich bestreite ja gar nicht, dass Bruno schon erfolgreich gearbeitet hat. Mir geht es um die Ableitung, dass er durch diese “Erfolge” der erfolgreichste deutsche Trainer außerhalb der Bayern/BVB ist. Meine Argumente dazu habe ich in dem ausführlichen Post dargelegt. Und natürlich lassen sich auch daran wiederum Kritikpunkte finden. Wenn man will findet man immer Gegenargumente. Ich glaube aber, dass meine Ausführungen unterm Strich zeigen, dass es durchaus deutsche Trainer gibt die mindestens genauso erfolgreich oder faktisch erfolgreicher waren. Und mehr Zeit will ich jetzt dem schönen Bruno nicht mehr widmen.


  • @hansiat83 genau, wir haben ein wichtiges Spiel am WE. Volle Konzentration bitte 😉


  • @rrose 👍🏻 Genau. Alle Augen auf Regensburg. Und volle Konzentration auf den Aufstieg. NUR DER HSV


  • Überall ist es zu lesen: Mutzel kommt. Hammer Transfers stehen bevor. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln, oder? Vor Kurzem wurde hier Spors abgefeiert. Keine Ahnung, wieviel Anteil Spors an den zum Teil recht guten Transfers dieser Spielzeit hat aber wäre in einer normalen Firma nicht der richtige Weg, Spors eine Stufe auf der Leiter klettern zu lassen anstatt wieder ein neues Gesicht zu verpflichten welches wie lange beim HSV bleiben wird?

    Die Online Experten in den Blogs und Foren sind sich einig. Scouting ist Quatsch. Alle Talente bis 15 Jahre sind bereits entdeckt! Das mag sein, aber ist es das, worum es im Scouting alleine geht? Geht es im Scouting nur darum, unbekannte Messis zu finden? Dann hat Bernd Hoffmann Recht, Scouting ist für die Stecknadel im Heuhaufen viel zu teuer!
    Aber geht es im Scouting nicht auch darum, eine konkurrenzfähige Mannschaft auf den Rasen zu bringen, die gut zusammen passt und in der alle Mannschaftsteile harmonieren? Geht es nicht auch darum, Positionen optimal ohne Messis zu besetzen und für den Fall der Fälle einen Schattenkader mit potentiellem Ersatz zu haben? Hat man einen Schattenkader, der uns sofort handlungsfähig macht, wenn Rick van Drongelen im Sommer geht? Bedeutet Scouting nicht auch Spielvorbereitung und beobachten des nächsten Gegners?

    In der heutigen Zeit wird viel zu schnell ein Haken an einen Spieler oder Trainer gemacht. Tedesco und Nagelsmann werden schon vor dem ersten Titel als Klopp-Nachfolger gehandelt. Gisdol und Titz waren ja auch schon Welt- und Wundertrainer ohne nennenswerten Erfolg. Ito und Arp wurden uns schon als Superstars verkauft. Hwang und Wintzheimer die neuen Kracher des HSV. Wer so arbeitet, der braucht natürlich kein Scouting. Das kann jeder TV-Zuschauer erledigen. Nur wird er sehr oft falsch liegen.

    Wenn es also nur der Haken ist, den wir an einen Spieler setzen oder ein Bewertungssystem mit einer 5 Bälle Scala, dann ist Scouting überflüssig geworden. Dann wirst Du in der Datenbank 20000 Spieler mit 4 Bälle Bewertung finden. Was sagt das über einen Spieler aus? Du kannst 10 Scouts zu einem Spiel schicken und Spieler Meier wird jede Bewertung von 1-5 bekommen.

    Scouting ist viel mehr und wenn Spors seine Arbeit richtig gemacht hat, dann haben wir auch ihm einige unserer neuen Spieler zu verdanken. Das ist gut, obwohl kein Messi dabei ist. Es geht nicht nur um das Mega-Talent und den Superstar. Die Arbeit im Scouting hat aber noch gewaltig Luft nach oben… wo ich gerade Kompany spielen sehe und das in mir Erinnerungen weckt.

    Von mir aus jetzt der Welt-Sportchef Mutzel. Von der Presse schon gefeiert. Mir muss er erst noch beweisen, dass seine Verpflichtung richtig war. Am besten mit einer Mannschaft, bei der ich nicht jede Woche zittern muss, dass sie mit einem Tor Vorsprung gewinnt… oder einer Mannschaft, die sich nicht in bestimmten Abständen 5:0 oder höher abschiessen läßt… wo wir wieder beim Spieltag sind…


  • @rrose dieses ganze Lobgehudel hatten wir doch auch als Peters von Hoffenheim kam. Dann Gisdol. Hoffenheim immer wieder Hoffenheim, was dem Arnesen sein Chelsea ist dem HSV sein Hoffenheim. Weiter gekommen sind wir mit dem Personal nicht wirklich. Aber eine faire Chance hat er verdient. Kann ja nix dafür, dass man ihn geholt hat.


  • @rrose Ich glaube dass der Spielermarkt sehr transparent ist. Vielleicht gibt es irgendwo im tiefen Hinterland noch einen unentdeckten Kicker. Dafür aber ein “Radarsystem” zu unterhalten würde jeden Kosten/Nutzen-Faktor sprengen.

    Wir stehen am Futtertrog im Moment sehr weit hinten. Und den Spielertyp jung, entwicklungsfähig, hoher Wiederverkaufswert wollen doch alle. Da kommen wir an die richtig Guten eh nicht ran. Da können wir den Spieler 1000mal gescoutet haben.

    Ich sehe das deshalb so wie Du. Es geht primär um eine intelligente Kaderplanung. Es geht darum, in der Regalhöhe in der wir uns befinden die passenden Spieler zu finden und zu einer homogenen Mannschaft zusammenzustellen. Wenn das funktioniert werden automatisch Angebote für die Leistungsträger im Team ins Haus flattern.

    Und wichtiger als DEN einen nächsten Superstar zu finden ist es, die Anzahl der Flops zu minimieren. Das insbesondere sowas wie zuletzt unter Didi nicht mehr passiert: 100 Mio für neue Spieler und statt irgendwelche davon gewinnbringend zu verkaufen mussten wir viele mit Abfindung verschenken.

    Bei der finalen Verpflichtung eines Spielers spielen extrem viele Faktoren eine Rolle, die wir als Fans im Detail gar nicht kennen. Der Eine wurde vielleicht lange beobachtet, bei dem Anderen geht spontan eine Tür auf. Und ob der Spieler dann wie gewünscht performt ist doch von verschiedenen Faktoren abhängig. Einige kann man sicherlich im Vorfeld erkennen. Und genau darum geht es doch: “Fehler” bei dem Spieler im Vorfeld zu sehen. Im Supermarkt schaue ich bei dem Obst doch auch darauf, dass es keine faulen Stellen hat. Gutes Scouting ist also primär Fehlerminimierung und weniger die Suche nach dem einen, unentdeckten Megatalent.

  • Moderatorenteam


  • Toller Beitrag von @HSK in der Rautenperle heute Abend. Schade das er hier nicht mehr schreibt!


  • Noch Unentschieden bei unseren Verfolgern. Die legen keine Serie hin. Hoffentlich bleibt es so.


  • @rrose
    Etwas zuviel Lobhudelei in meinen Augen, Freund Nicki hat auch viel Mist geschrieben ( ich sicher auch), aber das gehört dazu und ist auch ok.


  • @Rothose78 wir schreiben alle mal Mist. Besonders wenn wir nach einem 0 : 5 nach Hause kommen. Freund Nicki war immer positiv und ihm fehlt wohl ein Gen um schlecht über den HSV zu schreiben, wenn der schlecht war. Jeden Tag das Gleiche schreiben nervt natürlich, ob es nun Positives oder Negatives ist. In der Kabine geht es manchmal viel härter und lauter zu. Aber am Ende sind wir alle wegen dem HSV hier unterwegs. Wir können allerdings durch unser Geschreibsel sowieso nichts ändern.


  • @rrose sowie die Presse die Verfolger hochjubelt und stark schreibt patzen sie wieder. Wir leider auch zu oft, aber JA, es wird ein Schneckenrennen wie wasp oben schrieb!


  • 2 Verfolger haben gepatzt. Sehr gut! Ich erwarte aus den nächsten beiden Spielen 6 Punkte. Ohne wenn und aber! NUR DER HSV!

  • Moderatorenteam

    2. Bundesliga

    23. Spieltag 22.02.2019

    Zeit Heim Gast Ergebnis
    18:30 1. FC Union Berlin Arminia Bielefeld 1 : 1 (1 : 0)
    18:30 SpVgg Greuther Fürth 1. FC Heidenheim 1846 0 : 0 (0 : 0)
  • Moderatorenteam

    Tabelle 2. Bundesliga 22.02.2019

    # Team Spiele S U N Tore Diff Punkte
    1 Hamburger SV 22 13 5 4 30 : 24 6 44
    2 1. FC Union Berlin 23 10 11 2 37 : 21 16 41
    3 1. FC Köln 21 12 3 6 53 : 28 25 39
    4 1. FC Heidenheim 1846 23 10 9 4 37 : 28 9 39
    5 SC Paderborn 07 22 10 7 5 53 : 35 18 37
    6 FC St. Pauli 22 11 4 7 36 : 32 4 37
  • Moderatorenteam

    1. Spielminute Köln - Sandhausen 0 : 1

  • schöne Flanke von Diekmeier 🙂

  • Moderatorenteam


  • Go Bruno, go…

Holt Euch die HSV-Fans.Hamburg App auf Euer iPhone oder iPad