Transferperiode 2019.1 [ 01.07.2019 - 02.09.2019 ]



  • @wasp sagte in Transferperiode 2019.1 [ 01.07.2019 - 02.09.2019 ]:

    Im Arena Blog fehlt es auch mittlerweile an Intelligenz.


    Lass’ Dich mit solchen Wertaussagen mal nicht von Hansiat erwischen ! 😉



  • @GV sagte in Transferperiode 2019.1 [ 01.07.2019 - 02.09.2019 ]:

    Lass’ Dich mit solchen Wertaussagen mal nicht von Hansiat erwischen !

    kein Problem, wenn uns jemand vorrechnen will, dass man mit einer Dauerkarte nicht immer günstiger weg kommt ohne dabei viele Spiele ansehen zu müssen wird mir hansiat schon beipflichten, glaube ich zumindest. Zumal man zu der Erkenntnis auch rechnerisch kommen kann, ohne studiert zu haben.



  • @wasp Dass Akademiker keinesfalls zwingend besser rechnen können, halte ich für konsenstauglich (😅 )
    ansonsten interessiert mich der Preis von HSV- oder Sonstwo-Tickets oder Dauerkarten überhaupt nicht, solange ich dafür keinen guten Fußball zu erwarten habe. Da wäre jeder € zuviel.
    Sollte ich überraschenderweise noch unter den Lebenden weilen, wenn sich dies im VP änderte, ich zudem noch des Rechnens mächtig sein sollte, dann schau ich weiter … 😂
    (oder unschwülstig: mir doch egal!)



  • Ich habe volles Vertrauen in Hecking und Boldt. Ich bin mir sicher, dass im August gute Spieler verpflichtet wurden. Warum soll man jetzt schon jedes Gerücht zerreden? Warten wir es ab!



  • @wasp
    Im Profifussball(insbesonders beim HSV) habe ich zu niemandem mehr Vertrauen.



  • @Rothose78 sagte in Transferperiode 2019.1 [ 01.07.2019 - 02.09.2019 ]:

    @wasp
    Im Profifussball(insbesonders beim HSV) habe ich zu niemandem mehr Vertrauen.

    Vertrauen beruht auf tieferer Sicherheit, die wiederum durch entsprechende Erfahrungen begründet ist.
    Alles andere wäre eher Hoffnung und Glaube, die wenig abhängig von obigen Gründen sein müssen.
    Welche Gründe gäbe es beim Thema HSV also für “Vertrauen” ??
    🤔



  • @GV ganz einfach, das Vertrauen besteht wie geschrieben in Hecking und Boldt! Viele Kritiker und Blogger haben gerade in den letzten Jahren immer Leverkusen und Gladbach als positive Beispiele herangezogen. Hecking und Boldt waren entscheidend an der positiven Entwicklung dieser Vereine beteiligt. Eine Begriffserklärung für Vertrauen ist dagegen nicht notwendig. Wir leben alle schon ein wenig länger.



  • @wasp Stimmt. Allerdings ist Vertrauen in Einzelne erfahrungsgemäß (wir leben ja schon etwas länger) weniger angebracht, wenn solche Vertrauenspersonen beim HSV aufschlagen.
    Bekanntlich beeinflusst dies ja selbst ansonsten erfolgreiche Leute - auch erfahrungsgemäß - ziemlich zuverlässig.
    Aber sicherlich erfreut sich solches Vorschussvertrauen vor der nächsten Saison schon beinahe traditionell großer Beliebtheit bei diesem Club und seinen Fans.
    Dem steht jedoch auch (begründbare) Zweifelhaftigkeit gegenüber.
    Vermutlich ist das aber eine Frage der jeweils bevorzugten Perspektive: Fan oder Beobachter/Zugucker.



  • @GV da muss ich nochmal widersprechen. Erfolgreiche Leute im Management sind hier seit einem Jahrzehnt nicht mehr aufgeschlagen. Es ist einfach ein Märchen, dass Leute wie Kreuzer, Todt, usw. irgendwann einmal erfolgreich waren. Als Spieler ja, aber als Manager ist da Fehlanzeige.



  • @wasp
    Nein, Manager keine. Aber so spezifisch war es ja auch nicht gemeint.
    Nicht alle, die beim HSV schwach waren, waren vorher besser !
    Der Umkehrschluss gilt also nicht.
    Es ist halt so gut wie überhaupt keiner besser geworden, das ist der Kern;
    mit der sich aufdrängenden Schlussfolgerung, dass es eben nicht ursächlich und vor allem an den
    von extern kommenden Personen liege, und mit dem wiederum daraus folgenden Schluss, dass mit
    Personalienwechseln die eigentlichen Ursachen stets nur umgangen werden können.
    Ergo: Primär müssten diese eigentlichen Ursachen bearbeitet werden.
    Gute Leute sind zudem noch sehr wichtig, damit etwas gelingen könnte.
    Beim HSV drückt man sich seit langem vor den wirklichen Aufgaben.
    Da braucht sich niemand wundern, wenn das bis auf den Platz durchschlägt.
    So eine Drückeberger-Wohlfühloasen Mentalität prägt sich tief ein ins Selbstverständnis mit der Zeit.
    (spatestens hier beginnt die “Dauerschleife” 😅)



  • @GV sagte in Transferperiode 2019.1 [ 01.07.2019 - 02.09.2019 ]:

    Nein, Manager keine. Aber so spezifisch war es ja auch nicht gemeint.

    doch, war es von mir gemeint. Ich bezog mich ganz klar auf Hecking und Boldt. Dann waren Deine Antworten wohl nicht für mich gedacht 🙂



  • @wasp Dann sei Dir gewünscht, dass Deine Hoffnungsträger conträr zu “Tradition” und Erfahrung dennoch gut performen.
    😉



  • @GV jeder versteht eben was er verstehen will. Da machst Du auch keine Ausnahme. Die Überschrift lautet “Transferperiode…” und ich habe da Vertrauen in Hecking und Boldt. Nicht mehr und nicht weniger. Eine globalgalaktische Erklärung des HSV-Problems und eine Begriffserklärung zu Vertrauen war nicht die Antwort, die ich erwartet hatte. Eigentlich hatte ich gar keine Antwort erwartet. Hecking und Boldt sind eben nicht die Namen, die ich mit Versagern verbinde. Was das jetzt wieder mit “conträr zu Tradition und Erfahrung” zu tun haben soll erschließt sich mir überhaupt nicht und geht auch wieder am Thema vorbei. Ich habe auch nicht gejubelt, nicht vom Aufstieg fantasiert oder sonst irgendwas. Ich habe nur Vertrauen in die Neuen Manager und bin mir sehr sicher, dass ein verpasster Aufstieg oder weiteres Versagen nicht durch diese Beiden zu verantworten sein wird. Auch das sie hier nicht aus dem Vollen schöpfen können sollte doch jedem klar sein. Es wird auch weiter problematische Transfers geben und sich ein Spieler später als ungeeignet oder als Söldner herausstellen. Das hat aber auch andere Ursachen ist ist fast überall so und liegt am Kernproblem des Fußballgeschäfts. Daher ist es aus meiner Sicht falsch und viel zu oberflächlich und einfach, es als alleiniges HSV Problem hinzustellen.


  • Moderatorenteam

    @wasp

    Selbst wenn ich mir einen anderen Trainer oder Manager aussuchen könnte, ich wüsste gar nicht wen ich nehmen könnte, wenn wir eine freie Auwahl hätten. Meiner Meinung nach sind wir jetzt Top aufgestellt.
    Problem bleibt das “schmale” Budget, was über bleibt für neue Spieler, damit der Manager und Trainer den Kader so verändern können, wie es vielleicht notwendig ist.

    Nur der HSV



  • @wasp “Globalgalaktisch” 😅👍
    The Tellerand … ?



  • @GV sagte in Transferperiode 2019.1 [ 01.07.2019 - 02.09.2019 ]:

    @wasp “Globalgalaktisch” 😅👍
    The Tellerand … ?

    klar und alle die nicht täglich in den Rückspielgel schauen und die Situation in Dauerschleife bejammern schauen nicht über den Tellerrand 😢



  • @hsver Ohje, da haben sich einige wohl eingeschossen…
    “globalgalaktisch” war einfach nur lustig, die Steigerung von Tante Ju’s “Tellerrand” sozusagen, mehr nicht.
    (ganz ohne globalgalaktischem Hintersinn 😅)



  • @GV ok dann habe ich das falsch verstanden und es kam nicht aus Deiner Dauerschleife Rückspiegel. Um so besser 🙂


  • Moderatorenteam

    zurück zum Thema:

    Ich habe auch noch eine globalgalaktische Meldung nachzureichen.
    Patrick Pfeiffer verläßt uns Richtung Darmstadt. Wisst Ihr schon, nur der Vollständigkeit halber. Viele haben mich gefragt Wer ist das.

    Abgänge

    # Spieler Alter Position Ziel Bemerkung
    36 Patric Pfeiffer 20.08.1999 (19) Innenverteidiger SV Darmstadt 98


  • @Hrubesch War er so ausichtslos? Oder wollte er weg?