HSV - 1. FC Heidenheim 1846 (06.12.2019 18:30 Uhr)


  • Moderatorenteam

    2. Bundesliga

    16. Spieltag (06.12.2019 - 09.12.2019 )

    Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
    06.12.2019 18:30 Hamburger SV 1. FC Heidenheim 1846 - : -
    18:30 Arminia Bielefeld Karlsruher SC - : -
    07.12.2019 13:00 Hannover 96 Erzgebirge Aue - : -
    13:00 Holstein Kiel VfL Osnabrück - : -
    13:00 SpVgg Greuther Fürth VfL Bochum - : -
    08.12.2019 13:30 Jahn Regensburg FC St. Pauli - : -
    13:30 Dynamo Dresden SV Sandhausen - : -
    13:30 SV Wehen Wiesbaden SV Darmstadt 98 - : -
    09.12.2019 20:30 VfB Stuttgart 1. FC Nürnberg - : -

    Bilanz 2. Bundesliga Hamburger SV - 1. FC Heidenheim 1846 - letzte 2 Spiele

    Spiele Tore Punkte Sp G U V
    Alle 5 : 4 4 : 1 2 1 1 0
    Heim 3 : 2 3 : 0 1 1 0 0
    Auswärts 2 : 2 1 : 1 1 0 1 0

    Spiele 2. Bundesliga

    Saison Heim Gast Ergebnis Trainer
    2018/2019 1. FC Heidenheim 1846 Hamburger SV 2 : 2 (1 : 1) Wolf
    2018/2019 Hamburger SV 1. FC Heidenheim 1846 3 : 2 (0 : 0) Titz

    Tabelle 2. Bundesliga 15. Spieltag

    # Team Spiele S U N Tore Diff Punkte
    1 Arminia Bielefeld 15 9 5 1 33 : 16 17 32
    2 Hamburger SV 15 8 5 2 33 : 15 18 29
    3 VfB Stuttgart 15 8 2 5 24 : 20 4 26
    4 1. FC Heidenheim 1846 15 6 5 4 23 : 17 6 23
    5 Erzgebirge Aue 15 6 5 4 23 : 22 1 23
    6 Holstein Kiel 15 6 3 6 23 : 22 1 21
    7 SV Sandhausen 15 5 6 4 17 : 16 1 21
    8 Jahn Regensburg 15 5 5 5 28 : 25 3 20
    9 VfL Osnabrück 15 5 5 5 17 : 14 3 20
    10 Karlsruher SC 15 4 7 4 26 : 28 -2 19
    11 SpVgg Greuther Fürth 15 5 4 6 16 : 19 -3 19
    12 SV Darmstadt 98 15 4 6 5 17 : 22 -5 18
    13 VfL Bochum 15 3 8 4 27 : 27 0 17
    14 Hannover 96 15 4 5 6 16 : 24 -8 17
    15 FC St. Pauli 15 3 6 6 18 : 21 -3 15
    16 1. FC Nürnberg 15 3 6 6 21 : 29 -8 15
    17 SV Wehen Wiesbaden 15 3 4 8 19 : 32 -13 13
    18 Dynamo Dresden 15 3 3 9 16 : 28 -12 12

    Kader

    # Spieler Alter Position bis
    33 Julian Pollersbeck 16.08.1994 (25) Torwart 30.06.2021
    1 Daniel Heuer Fernandes 13.11.1992 (27) Torwart 30.06.2022
    12 Tom Mickel 19.04.1989 (30) Torwart 30.06.2021
    4 Rick van Drongelen 20.12.1998 (20) Innenverteidiger 30.06.2022
    3 Ewerton 23.03.1989 (30) Innenverteidiger 30.06.2021
    9 Kyriakos Papadopoulos 23.02.1992 (27) Innenverteidiger 30.06.2020
    28 Gideon Jung 12.09.1994 (25) Innenverteidiger 30.06.2022
    25 Timo Letschert 25.05.1993 (26) Innenverteidiger 30.06.2020
    21 Tim Leibold 30.11.1993 (26) Linker Verteidiger 30.06.2023
    2 Jan Gyamerah 18.06.1995 (24) Rechter Verteidiger 30.06.2022
    27 Josha Vagnoman 11.12.2000 (18) Rechter Verteidiger 30.06.2021
    6 David Kinsombi 12.12.1995 (23) Defensives Mittelfeld 30.06.2023
    29 Adrian Fein 18.03.1999 (20) Defensives Mittelfeld 30.06.2020
    34 Jonas David 08.03.2000 (19) Defensives Mittelfeld 30.06.2021
    8 Jeremy Dudziak 28.08.1995 (24) Zentrales Mittelfeld 30.06.2022
    13 Christoph Moritz 27.01.1990 (29) Zentrales Mittelfeld 30.06.2020
    10 Sonny Kittel 06.01.1993 (26) Offensives Mittelfeld 30.06.2023
    14 Aaron Hunt 04.09.1986 (33) Offensives Mittelfeld 30.06.2020
    18 Bakery Jatta 06.06.1998 (21) Linksaußen 30.06.2024
    23 Jairo Samperio 11.07.1993 (26) Linksaußen 30.06.2020
    17 Xavier Amaechi 05.01.2001 (18) Rechtsaußen 30.06.2023
    7 Khaled Narey 23.07.1994 (25) Rechtsaußen 30.06.2022
    22 Martin Harnik 10.06.1987 (32) Rechtsaußen 30.06.2020
    16 Lukas Hinterseer 28.03.1991 (28) Mittelstürmer 30.06.2021
    11 Bobby Wood 15.11.1992 (27) Mittelstürmer 30.06.2021

  • Moderatorenteam


  • Moderatorenteam



  • Gegen Heidenheim muss gewonnen werden. Sonst wird wohl das Wort “Krise” durch den Volkspark wabern. Leicht wird es nicht, aber auch aus meiner Sicht ist ein Sieg Pflicht. Tipp: 2:0 für Heckings Truppe. NUR DER HSV


  • Moderatorenteam



  • ich gehe mal von einem 1:1 aus.



  • Bei dem Schietwetter habe ich Bedenken. Das mögen unsere Spieler gar nicht



  • Hunt ist mal wieder für ein Spiel dabei



  • ich würde kein Ticket für so etwas geschenkt bekommen wollen.
    Eine Zumutung, oder spielen die von Anfang an auf 0:0?
    Es könnte schon 0:1 stehen. FCH hatte die einzige wirkliche Chance (Stand knappe Std.).
    HSV spielt wie einst BRD-Österreich in Gijon, quer zurück vor quer zurück vor quer …



  • Frechheit



  • 91% Passquote in der Viererkette mit Fernandez. Ein toller Abend.



  • Um Himmels Willen…



  • Jetzt werden die ganzen Hater und Pester wieder aus den Löchern kriechen. Widerlich! Bei aller berechtigter Kritik, bei allem Frust: lasst uns zu Hecking und seinen Jungs stehen. NUR DER HSV!


  • Moderatorenteam

    Was für ein schlechtes Spiel. Ich habe erst mal drüber geschlafen.
    Gestern hat man wieder sehr deutlich gesehen, wie schlecht die deutschen Fußballligen sind. Das lag nicht nur am HSV. Ich werde nie verstehen, warum Mannschaften wie Heidenheim so destruktiv auftreten. Ist der große HSV der Grund? Welcher große HSV denn? Es ist die 2. Liga und Heidenheim steht nicht im Abstiegs- oder Existenzkampf. Da soll es nicht möglich sein normalen Fußball zu spielen? Diese Betontaktik ist auch ein Grund, warum in Deutschland immer weniger Menschen in die Stadien kommen. Wer will denn so einen destruktiven Dreck überhaupt sehen? Natürlich kann man dem HSV vorwerfen, dass er mit Aufstiegsambitionen da Lösungen finden muss und auf gar keinen Fall darf man so ein Spiel verlieren. Mir war der Heidenheim Trainer immer sympathisch aber seit gestern kann ich nur noch den Kopf schütteln. Für diese Art von Fußball muss man den nicht als Schmidts-Katz feiern.
    Wie aber geht es mit dem HSV weiter?



  • Nicht mal die Heidenheimer haben Bock auf die Spiele ihrer Mannschaft. Gefühlt 36 Fans haben sich auf den Weg nach Hamburg gemacht und brachen in ohrenbetäubenden Jubel aus. Das war ein Freitag-Abend-Kracher. Danke DFB!



  • @hansiat83 sagte in HSV - 1. FC Heidenheim 1846 (06.12.2019 18:30 Uhr):

    Jetzt werden die ganzen Hater und Pester wieder aus den Löchern kriechen. Widerlich! Bei aller berechtigter Kritik, bei allem Frust: lasst uns zu Hecking und seinen Jungs stehen. NUR DER HSV!

    Es wird auch garnichts anderes übrigbleiben. Ein erneuter Rauswurf oder propagierter angeblicher “Neuanfang” würde alles noch verschlimmern, nicht nur wirtschaftlich.
    Die Angst regiert mal wieder.
    Da müssen sich alle*, die bereit sind, nun eingestehen, am eigenen Schopf packen, durchkämpfen, überwinden, nicht rumschwätzen sondern hart arbeiten (für rrose: “brutal hart arbeiten” 🤨 )
    Egal wie lange es braucht und wohin es führen mag.

    *alle schließt auch den Apparat mit ein!

    P.S. selbstredend haben vermutlich die ‘Hater’ und ‘Pester’ in manchem sogar inhaltlich recht. Das mag teils schmerzhaft sein. Diese reflexhaft verteidigend zu bekämpfen bringt gar nix außer falscher Ablenkungsklopperei.
    Deren Motivation oder Ziel ist doch auch für die Sache selbst völlig belanglos!
    Geboten wäre, es sich anzuschauen, dem zu stellen und daraus Sinnhaftes für sich zu verwenden.



  • @Hrubesch sagte in HSV - 1. FC Heidenheim 1846 (06.12.2019 18:30 Uhr):

    Wer will denn so einen destruktiven Dreck überhaupt sehen?

    In Italien hat man einschlägige Erfahrungen mit Derartigem gemacht, Konsequenzen nachhaltig inklusive.


  • Moderatorenteam

    @GV Italien war auch das Land, wo der Zuschauerschwund am größten war!



  • @Hrubesch sagte in HSV - 1. FC Heidenheim 1846 (06.12.2019 18:30 Uhr):

    @GV Italien war auch das Land, wo der Zuschauerschwund am größten war!

    Genau. Und bis heute noch ist!



  • @Hrubesch Sorry, aber das sehe ich nicht so. Zum einen ist Fußball ein Ergebnissport. Und das Ergebnis gibt Ihnen recht. Was aber viel entscheidender ist: Sie waren in ihren wenigen Angriffen sehr effektiv: Pfosten, Latte, Tor. Sie haben die Räume die wir ihnen angeboten haben, optimal ausgenutzt. In den wenigen Szenen in denen Heidenheim uns Räume und Platz angeboten hat, ist uns dies in zum Teil kläglicher Art und Weise nicht gelungen.